Plant the seed. Fight the fever.

Verein zur Unterstützung lokaler Strategien gegen Malaria

Jede Minute stirbt ein Kind in Subsahara Afrika an Malaria.

Was wäre, wenn es eine Heilpflanze gäbe, die den Malariaparasiten besiegen und jeden Tag tausend Leben retten könnte?

Fight the Fever unterstützt Menschen dabei sich selbstbestimmt vor Malaria zu schützen, sich Gehör zu verschaffen und sich von ungerechten Machtverhältnissen im öffentlichen Gesundheitsbereich zu befreien.

SPENDEN!

Helfen Sie mit, die Saat zu pflanzen und das Fieber mit lokalen nachhaltigen Lösungen zu bekämpfen. Ihre Spende macht unsere Arbeit möglich.
Mehr Erfahren

MITGLIEDSCHAFT

Um zu wachsen, brauchen wir Menschen, die mit uns gegen das Fieber ankämpfen. Wie können Sie Teil der Fight The Fever-Bewegung werden?
Mehr Erfahren
(AUT) NÄCHSTE MÖGLICHKEIT UNS PERSÖNLICH KENNENZULERNEN:

Besuche unseren Stand am Südwind Straßenfest! Wir bringen Infomaterial, Merch, unsere breitesten Lächeln und natürlich viel Artemisia.

UNSERE ZIELE sind das…

support

UNTERSTÜTZEN

von lokalen, nachhaltigen und leistbaren Strategien gegen Malaria
grow

PFLANZEN

von Samen und Anbau von Artemisia
community

AUFBAUEN

einer Gemeinschaft
inform

INFORMIEREN

über neokoloniale Strukturen in Wissenschaft und öffentlicher Gesundheit
FTF_Illust_Home_Goals_5

ERFORSCHEN

und verbreiten von indigenem Wissen
document

DOKUMENTIEREN

von den Auswirkungen
UNTERSTÜTZE UNS

Helfen Sie uns, die Botschaft und die Artemisia-Pflanzen zu verbreiten.

Um die Pflanze und die Bewegung wachsen zu lassen, Studien zur Wirksamkeit von Artemisia afra durchzuführen, Screenings und Workshops zu organisieren, ein Filmprojekt durchzuführen und Wissen über indigene Heilmethoden und traditionelles Wissen weiterzugeben, sind unsere Partner in Ostafrika und wir auf Spenden angewiesen.

Neben finanziellen Beiträgen können Sie die Sache auch mit Ihrer Zeit und Ihrem Know-how unterstützen. Hier können Sie Fever Fighter werden.

Unsere Geschichte

Während der siebenjährigen Recherche, die 2012 begann und in den Dokumentarfilm „DAS FIEBER“ mündete, wurde überdeutlich, dass die einzigen nachhaltigen Strategien gegen Malaria lokale Strategien sind, die auf indigenem Wissen basieren.

2019 hatte „DAS FIEBER“ schließlich seine Weltpremiere und löste einen großen öffentlichen Diskurs über neokoloniale Muster und öffentliche Gesundheit aus. Uns wurde klar, dass wir dieses Projekt fortsetzen müssen.

„Fight The Fever“ wurde am 27. Februar 2020 offiziell als Organisation zur Unterstützung lokaler Strategien gegen Malaria gegründet. „DAS FIEBER“ kam im September 2020 in die Kinos und wir nutzten die Gelegenheit für den Startschuss der „Fight The Fever“-Kampagne. Nach einigen Lock-Downs und viel Arbeit wurde im Juli 2021 in Tansania der Samen für eine von der Regierung unterstützte Studie über Artemisia afra und ein partizipatives Dokumentationsprojekt gepflanzt.

Unser Team

Fight The Fever ist ein Zusammenschluss aus Menschen mit verschiedensten Interessen und Expertisen aus aller Welt. Gemeinsam wollen wir für den Erhalt und Gebrauch von indigenem Wissen und für eine selbstbestimmte Gesundheitsversorgung abseits von den Profitinteressen des globalen Nordens eintreten.

Fight the fever team